Arbeitsgemeinschaft öffentliche Bäder Baden-Württemberg


Vorsitzender: Necdet Mantar, Leiter der Reutlinger Bäder

Am 11.Oktober 1972 wurde die ARGE öffentliche Bäder Baden-Württemberg auf Initiative des damaligen Bäderdirektors der Stadt Stuttgart, Herrn Norbert Wolf ins Leben gerufen. Ziel und Zweck der ARGE Bäder Ba-Wü war und ist es nach wie vor, dass sich die Bäderverantwortlichen der größeren Städte in Baden-Württemberg zwei mal im Jahr zu einem "Erfahrungsaustausch" treffen.

Die Gründungsmitglieder 1972 waren:

  • Aalen
  • Esslingen
  • Freiburg i. Br.
  • Göppingen
  • Heidelberg
  • Karlsruhe
  • Mannheim
  • Pforzheim
  • Reutlingen
  • Schwäbisch Gmünd
  • Sindelfingen
  • Stuttgart
  • Ulm
  • Themen der 1. Sitzung waren u.a.:

  • Badeordnung
  • Bädereintrittspreise
  • Hygiene und Putzmittel
  • Hinweise für Ausländer
  • Rowdytum in Bäder
  • Nacktbadestunden
  • Herr Norbert Wolf hatte von 1972 bis 1993 den Vorsitz der
    ARGE öffentliche Bäder Baden-Württemberg. Im Jahr 1993 übergab er ihn an Herrn Dr. Georg Geiger aus Konstanz, der dann bis 2012 die Organisation und Leitung inne hatte. Seit 2012 ist der Leiter der Reutlinger Bäder, Necdet Mantar der Vorsitzende.

    Die "Arbeitsgemeinschaft öffentliche Bäder Baden-Württemberg" ist ein Zusammenschluss von Bädern aller Betriebstypen in Baden-Württemberg. Durch die regelmäßigen Arbeitstreffen wird der Austausch vom Fachwissen der Führungskräfte durch Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern gefördert. Die Tagungen finden immer im Wechsel bei den jeweiligen Mitgliedern statt. Durch Besichtigung der Anlagen der anderen Mitglieder wird der "Blick über den Tellerrand" gefördert und positive sowie negative Erfahrungen und Projekte können auf das eigene Bad transferiert bzw. vermieden werden.

    Kontakt:

    Telefon: 07121 / 582 3697